Tipp: Sport und gesunde Ernährung gegen Abgeschlagenheit

Freitag, 16. November 2012
Mit 35 Jahren verändern sich Hormonhaushalte bei Männern und haben Auswirkungen auf Sexualleben, Fruchtbarkeit und Stimmung. So sprechen Abgeschlagenheit, Erektionsstörungen und zunehmender Bauchspeck für Testosteronmangel.

Da es keine Hormonersatztherapien gibt, raten Urologen, männlichen Wechseljahrs-Erscheinungen durch gesunde Ernährung und Sport selbst entgegenzusteuern. Gerade im Winter gewinnen diese Tipps an Bedeutung, da dunkle Tage generell zu Schlappheit und Stimmungsabfall führen. Ausreichende Bewegung steht bei gesundheitsbewussten Männern also trotz Kälte und Nässe ganz oben auf der To-Do-Liste. Denn zu wenig sportliche Betätigung kombiniert mit weihnachtlichem Festessen verstärken Nebenwirkungen wie Abgeschlagenheit und geringere Libido zusätzlich.

« Aktuelles & Presse

A K T U E L L E S

15.08.2018

Nieren: Freiverkäufliche Schmerzmittel nur kurzfristig einnehmen

Sie sind die Alleskönner in unserem Körper: Nieren erfüllen wichtige Entwässerungs- und...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Wo enden Ihre Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis, und wann weisen sie einen Patienten in...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Welche individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) sind sinnvoll?


Weitere Artikel »