Monitoransicht

Aktuelles & Presse

15.08.2018

Nieren: Freiverkäufliche Schmerzmittel nur kurzfristig einnehmen

Sie sind die Alleskönner in unserem Körper: Nieren erfüllen wichtige Entwässerungs- und Entgiftungsfunktionen, produzieren Hormone für die Blutdruckregulation und die wichtigen roten Blutkörperchen. Nieren sind lebensnotwendig. Erkranken sie, hat dies fatale Folgen, gerade weil sich Symptome meist erst dann zeigen, wenn es schon zu spät ist. Um die Nieren zu schützen, sollte man nicht nur viel trinken, sondern vor allem Medikamente nie ohne triftigen Grund einnehmen. mehr...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Wo enden Ihre Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis, und wann weisen sie einen Patienten in ein Krankenhaus ein? mehr...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Welche individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) sind sinnvoll? mehr...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Welche Behandlungsmöglichkeiten sind für einen Urologen wichtig? mehr...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Welche Untersuchungsmethoden wenden sie vorwiegend an? mehr...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Was sind die häufigsten Erkrankungen, die ein Urologe behandelt? mehr...


29.05.2018

Macht Radfahren impotent?

Warme Temperaturen locken derzeit wieder auf’s Fahrrad. Ob regelmäßig zur Arbeit oder am Wochenende als Familienausflug: Fast jeder Deutsche benutzt hin und wieder den Drahtesel. Viele Männer kennen jedoch das Problem, dass nach längeren Touren die Genitalien einschlafen. Solche vorrübergehenden Taubheitsgefühle schaden jedoch der Männlichkeit nicht. mehr...


28.02.2018

Was gegen Lach-Inkontinenz hilft

„Ich mache mir gleich vor Lachen in die Hose!“, umschreibt eigentlich einen ausgelassenen Zustand. Doch wenn das Sprichwort buchstäblich in die Hose geht, vergeht einem das Lachen ziemlich schnell. Unter Lachkontinenz verstehen Experten jedoch nicht den ein oder anderen Tropfen, den man vor Lachen nicht halten kann, sondern das vollständige Entleeren der Blase. Oftmals sind Mädchen vor der Pubertät betroffen, aber auch Erwachsene leiden unter der sogenannten Giggle-Inkontinenz. mehr...


30.01.2018

Auch Männer haben Wechseljahre

Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Stimmungsschwankungen – die Symptome, wenn Frauen in die Wechseljahre kommen, sind hinlänglich bekannt. Doch viele wissen nicht, dass auch Männer in die Wechseljahre kommen. In der Fachsprache als Andropause bezeichnet, betreffen sie etwa jeden fünften Mann. Genaugenommen stellt die Andropause keine Krankheit dar, sondern eine natürliche Lebensphase, die im Gegensatz zur weiblichen Meno-pause unspezifischer, weniger ausgeprägt und langsamer verläuft.... mehr...


29.11.2017

Gut durch den Winter kommen

Im Winter arbeitet das Immunsystem nicht so gut, deshalb plagen sich viele in der kalten Jahreszeit mit Infekten herum. Doch nicht nur Erkältungen sind häufig, auch Blasenentzündungen treten vornehmlich in dieser Zeit auf. An sich ist Kälte allein zwar nicht gefährlich, aber sie sorgt für Veränderungen im Körper. Dieser versucht sich vor Wärmeverlust zu schützen, indem sich Blutgefäße in den Schleimhäuten zusammenziehen und sie schlechter durchbluten. Durch die geschwächte Abwehr wird der... mehr...


11.10.2017

Blasenkrebs – Früherkennung erhöht Heilungschancen

Harnblasenkrebs gehört zu den häufigen Krebsarten. Knapp 30.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr daran. Das Risiko für Männer ist rund dreimal so hoch wie das von Frauen. Da Blasenkarzinome meist keine spezifischen Beschwerden verursachen, raten Urologen Risikopatienten zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Spezialisten. Wer zudem einen rot verfärbten Harn feststellt, sollte zügig zum Arzt. Blutspuren können auf Blasenkrebs deuten. Früh entdeckt, lässt sich ein Tumor gut... mehr...


24.08.2017

Urologie: 30 Sekunden können Leben retten

Viele Männer gehen nicht zum Urologen. Nur etwa zwei von zehn nehmen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch, weil sie den berühmten „Finger im Po“ fürchten. Doch die Untersuchung dauert nur einige Sekunden, ist schmerzfrei und kann Prostatakrebs erkennen. Wird ein Tumor hingegen zu spät festgestellt und hat der Tumor schon gestreut, ist er kaum noch heilbar. Vor diesem Hintergrund sollte sich das starke Geschlecht nicht wie ein „Jammerlappen“ aufführen, wenn es um den Besuch beim... mehr...


25.07.2017

Überaktive Blase: Wie oft zur Toilette ist normal?

Auf der Autobahn, bei einem wichtigen Termin – die Blase meldet sich bei vielen oft dann, wenn es gerade nicht passt. Meist gibt es dann kein Zurück mehr, denn der Impuls zur Toilette zu müssen, lässt sich nicht unterdrücken. Zwar hat die Psyche meist Schuld am Harndrang in den unpassenden Situationen, aber einmal ausgelöst, lässt sich der Reflex nicht mehr stoppen. Wer mit Macht versucht seine Blase für ein höheres Fassungsvermögen zu trainieren, schadet jedoch seiner Gesundheit. mehr...


22.06.2017

Fahrradfahren: Auf geeignete Ausrüstung kommt es an

Eine Radtour im Sommer – für viele gibt es kaum etwas Schöneres als mit dem Rad durch grüne Wälder und goldgelbe Felder zu touren. Während bei Frauen klar ist, dass Radfahren nur positive Wirkungen hat, scheuen sich manche Männer aus Angst um ihr bestes Stück davor, auf den Drahtesel zu steigen. Doch kräftig in die Pedale zu treten, verstärkt weder Beschwerden mit der Prostata noch macht es impotent. Zumindest dann, wenn man einige, wenige Regeln beachtet. mehr...


12.04.2017

Anabolika: Damit landet Man(n) beim Urologen

Auf dem Weg zur Traumfigur oder besonderer körperlicher Fitness sind auch vielen Freizeitsportlern jede Mittelchen recht. Etwa eine Millionen Menschen greifen etwa beim Kraftsport oder vor dem nächsten Marathon regelmäßig oder gelegentlich zu Dopingsubstanzen oder Medikamenten. In der Tat kommen die dicken Muskeln fast wie von allein – allerdings anfangs oft begleitet von Pickeln, später von Impotenz, Unfruchtbarkeit, Brustwachstum, Nieren- und Organschäden. mehr...