Nieren

Sie weist eine bohnenförmige Gestalt auf und zählt zu den Entgiftungsorganen des Körpers: die paarig angelegte Niere. Hauptaufgabe der Nieren besteht in der Harn-Bildung, also dem Filtern von  Abfall- und Fremdstoffen aus dem Blut.


Nierensteine

Erkrankungen wie Nierensteine entstehen, wenn sich im Urin gelöste Salze als feine Kristalle in Nieren ablagern. Viele Nierensteine bleiben unentdeckt, denn sie bereiten nur dann Probleme, wenn sie aus der Niere in den Harnleiter gelangen und diesen soweit einengen, dass in den Nieren gebildeter Urin nur unzureichend abfließt. weiterlesen


Zysten der Niere

Bei Zysten der Niere handelt es sich um einen meist mit Flüssigkeit gefüllten Hohlraum der Niere. Da sie meist keine Beschwerden auslösen, stellen Urologen diese häufig eher zufällig im Rahmen einer Ultraschalluntersuchung fest. weiterlesen


Nierenkrebs

Nierenkrebs entsteht durch bösartige Zellveränderungen in den Nieren. Entwickelt sich der Tumor aus verschiedenen Zellen des Nierengewebes, sprechen Mediziner vom Nierenzellkarzinom. Es ist bei Erwachsenen mit etwa 85 Prozent die häufigste Form von Nierenkrebs. weiterlesen


Nierenbeckenentzündung

Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen wie Brennen beim Wasserlassen gelten als typische Symptome einer Nierenbeckenentzündung, die meist aus einer aufsteigenden Harnwegsinfektion resultiert. Frauen sind aufgrund ihrer Anatomie etwa 2-3 Mal häufiger von Nierenbeckenentzündungen betroffen als Männer. weiterlesen

A K T U E L L E S

15.08.2018

Nieren: Freiverkäufliche Schmerzmittel nur kurzfristig einnehmen

Sie sind die Alleskönner in unserem Körper: Nieren erfüllen wichtige Entwässerungs- und...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Wo enden Ihre Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis, und wann weisen sie einen Patienten in...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Welche individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) sind sinnvoll?


Weitere Artikel »