Politische Situation

Sie lesen es in der Zeitung, hören es im Radio oder sehen es im Fernsehen: Unser Gesundheitswesen verändert sich - leider in vielen Punkten auf Kosten Ihrer medizinischen Versorgung. Ärztliche Vergütung, das wissen wir, ist für Sie ein leidiges Thema. Doch sie steht letztendlich für die Qualität Ihrer medizinischen Versorgung. Daher bitten Sie, die Urologen Nordrheins, sich für unser gemeinsames Anliegen einen Moment Zeit zu nehmen. Obwohl wir Urologen nichts lieber täten, als unseren Kassenpatienten nur die beste medizinische Versorgung anzubieten, sind wir aufgrund unserer finanziellen Situation gezwungen, unsere Leistungen einzuschränken. Liebe Patienten, wir können Ihnen nicht mehr alle ärztlichen Leistungen zu jedem Zeitpunkt anbieten. Natürlich tragen wir Sorge dafür, dass alle notwendigen Leistungen an anderer Stelle erbracht werden. Warum wir keine andere Möglichkeit haben, lesen Sie auf den nächsten Seiten.

A K T U E L L E S

11.10.2017

Blasenkrebs – Früherkennung erhöht Heilungschancen

Harnblasenkrebs gehört zu den häufigen Krebsarten. Knapp 30.000 Menschen erkranken in Deutschland...


24.08.2017

Urologie: 30 Sekunden können Leben retten

Viele Männer gehen nicht zum Urologen. Nur etwa zwei von zehn nehmen regelmäßige...


25.07.2017

Überaktive Blase: Wie oft zur Toilette ist normal?

Auf der Autobahn, bei einem wichtigen Termin – die Blase meldet sich bei vielen oft dann, wenn es...


Weitere Artikel »