Ärztemangel

Wir Urologen haben wie viele andere Fachärzte in NRW seit Jahren mit Umsatzverlusten zu kämpfen, die ein wirtschaftliches Arbeiten unmöglich machen. Das führt zu Verunsicherung bei jedem einzelnen Arzt, nicht zuletzt aufgrund der prekären wirtschaftlichen Situation, so dass es sich kaum noch rentiert, sich als Arzt niederzulassen. Schon heute sehen wir die Folgen: Unverkäufliche Praxen und zunehmende Abwanderung aus strukturschwachen Gebieten führen zu einem spürbaren Facharztmangel nicht nur auf dem Land, sondern auch in Großstädten.

 

A K T U E L L E S

15.08.2018

Nieren: Freiverkäufliche Schmerzmittel nur kurzfristig einnehmen

Sie sind die Alleskönner in unserem Körper: Nieren erfüllen wichtige Entwässerungs- und...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Wo enden Ihre Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis, und wann weisen sie einen Patienten in...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Welche individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) sind sinnvoll?


Weitere Artikel »