Aktuelles

Freiwillige Vorsorgeleistungen - sinnvoll oder Abzocke?
Vorsorge ist wichtig – und das nicht erst im höheren Alter. Jeder Lebensabschnitt bringt Veränderungen und gesundheitliche Gefahren mit sich. Auch und vor allem im urologischen Bereich können präventive Untersuchungen Leben retten. Leider fallen diese nicht oder erst viel zu spät in die kassenübliche Versorgung. Gesetzlich versicherte Patienten haben jedoch die Möglichkeit, diese Vorsorgeleistungen als Selbstzahlerleistungen (IGeL) zu wählen. Weiterlesen

Warum Urologen keine Hausbesuche mehr leisten können
Unser handeln steht unter der Prämisse, dass die urologische Grundversorgung unserer Patienten gewährleistet bleibt und sie trotz zunehmender Leistungseinschränkung eine qualitative Versorgung nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen erhalten.
Manchmal ist die Arbeit der Uro-GmbH Nordrhein eine Gradwanderung, da politische Entscheidungsträger erst dann reagieren, wenn die Versorgung in Gefahr ist. Wir sind deshalb manchmal gezwungen durch einzelne Maßnahmen kurzfristig die medizinischen Leistungen zu reduzieren, um sie langfristig erhalten zu können.  Weiterlesen

A K T U E L L E S

16.10.2018

Blasenentzündungen: Herbst besonders für Frauen problematisch, viel trinken hilft

Wer gerade noch bei 30 Grad in der Sonne saß, unterschätzt häufig die Temperaturstürze im Herbst...


15.08.2018

Nieren: Freiverkäufliche Schmerzmittel nur kurzfristig einnehmen

Sie sind die Alleskönner in unserem Körper: Nieren erfüllen wichtige Entwässerungs- und...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Wo enden Ihre Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis, und wann weisen sie einen Patienten in...


Weitere Artikel »