Nierenkrebs

Um Nierenkrebs festzustellen, nehmen Urologen mittels Ultraschall eine gründliche Untersuchung der ableitenden Harnwege vor und entdecken so oft bösartige Erkrankungen, bevor Symptome und Beschwerden auftreten. Erfahrene Ärzte können damit in den meisten Fällen auch einen Tumor von einer gutartigen Zyste unterscheiden. Darüber hinaus analysieren sie den Urin des Patienten unter einem Mikroskop und begutachten die einzelnen Bestandteile auf eventuelle Anzeichen einer Krebserkrankung. Auch bestimmte Veränderungen im Blut geben oft erste Hinweise auf eine bösartige Veränderung der Nieren.

A K T U E L L E S

16.10.2018

Blasenentzündungen: Herbst besonders für Frauen problematisch, viel trinken hilft

Wer gerade noch bei 30 Grad in der Sonne saß, unterschätzt häufig die Temperaturstürze im Herbst...


15.08.2018

Nieren: Freiverkäufliche Schmerzmittel nur kurzfristig einnehmen

Sie sind die Alleskönner in unserem Körper: Nieren erfüllen wichtige Entwässerungs- und...


21.06.2018

Was macht eigentlich ein Urologe?

Heute: Wo enden Ihre Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis, und wann weisen sie einen Patienten in...


Weitere Artikel »