Nierenkrebs

Um Nierenkrebs festzustellen, nehmen Urologen mittels Ultraschall eine gründliche Untersuchung der ableitenden Harnwege vor und entdecken so oft bösartige Erkrankungen, bevor Symptome und Beschwerden auftreten. Erfahrene Ärzte können damit in den meisten Fällen auch einen Tumor von einer gutartigen Zyste unterscheiden. Darüber hinaus analysieren sie den Urin des Patienten unter einem Mikroskop und begutachten die einzelnen Bestandteile auf eventuelle Anzeichen einer Krebserkrankung. Auch bestimmte Veränderungen im Blut geben oft erste Hinweise auf eine bösartige Veränderung der Nieren.

A K T U E L L E S

29.11.2017

Gut durch den Winter kommen

Im Winter arbeitet das Immunsystem nicht so gut, deshalb plagen sich viele in der kalten Jahreszeit...


11.10.2017

Blasenkrebs – Früherkennung erhöht Heilungschancen

Harnblasenkrebs gehört zu den häufigen Krebsarten. Knapp 30.000 Menschen erkranken in Deutschland...


24.08.2017

Urologie: 30 Sekunden können Leben retten

Viele Männer gehen nicht zum Urologen. Nur etwa zwei von zehn nehmen regelmäßige...


Weitere Artikel »